Monat: März 2020

Netsuzou Trap – NTR –

Nachdem nun der sechste und damit letzte Band der Reihe erschienen ist, habe ich mich dazu entschlossen, die komplette Reihe von Netsuzou Trap nochmal zu lesen. Die Reihe ist bei Tokyopop erschienen und wie bereits erwähnt mit den sechs Bänden abgeschlossen.

Endlich hat Yuma einen Freund, dabei weiß sie gar nicht, wie das so richtig geht. Sie sind seit langem in der Baskettball AG und trainieren morgens. So war es für ihn wie selbstverständlich, sie zu fragen. Doch Yuma braucht dringend Rat und diesen sucht sich bei ihrer Kindheitsfreundin Hotaru. Sie hatte schon viele Freunde und so wollte Yuma zumindest einen Rat. Aber Hotaru war gern bereit ihr zu helfen und das anders, als erwartet – sie gab ihr unterricht.

Meine Meinung: Netsuzou Trap – NTR –

Der Manga erzählt die Geschichte von zwei Freundinnen. Während die eine bereits früh ihre Gefühle erkennt, sich aber in überflüssige Beziehungen stürzt, sieht es die andere nicht. Und doch spürt sie den Schmerz und die Angst ihre Freundin für immer zu verlieren. Sie braucht viele hilfreiche Tipps um ihren wahren Gefühlen auf den Grund zu gehen.

Die Geschichte selbst ist sehr gefühlvoll. Es wird gezeigt, wie viel Verständnis ein Mensch aufbringen kann, um die Person freizugeben, die er aus tiefstem Herzen liebt. Nur, damit diese Person glücklich wird.

Die Zeichnungen sind schön gestaltet, einziger Kritikpunkt sind zum Teil die Cover, die im Vergleich zu anderen Yuri-Manga, aufgesetzt wirken. Noch dazu kommt die Darstellung der Brüste, die unnatürlich wirkt.

Davon abgesehen würde ich den Manga auch nur Yuri-Manga-Sammlern empfehlen. Es ist schön eine Geschichte zu lesen, die nicht nach wenigen Seiten oder einem Band endet. Doch sie sticht nicht außerordentlich heraus.

30 Tage – 30 Filme

Normal laufen diese „Challenges“, oder wie man sie auch immer bezeichnen möchte, über den kompletten Monat. Tatsächlich finde ich das zum einen nervig und zum anderen anstrengend. Ich will alle immer auf einmal ausfüllen und das ganze auf erledigt setzen. Das mache ich jetzt auch. Ein Monat – Eine Challenge 😉 Daher: Lasst das Chaos beginnen … oder so ähnlich.
Damit wäre die Challenge nun: 30 Tage – 30 Filme – natürlich versuche ich sie gesehen zu haben und den ersten Film zu nehmen, der mir dabei in den Sinn kommt.

  1. Film mit einer Farbe im Titel
    Blau ist eine warme Farbe
    Ich wollte tatsächlich in den Film gehen und es war letztlich mehr oder minder spontan. Ich kannte die grobe Geschichte und den Trailer davor. Hatte mich allerdings nicht mehr über die Länge des Films oder sonstiges informiert. Das war jedenfalls der längste Kinoaufenthalt überhaupt. Der Film war interessant. Allerdings würde ich ihn mir kein weiteres Mal anschauen, um hier ganz ehrlich zu sein.
  2. Film mit einer Zahl im Titel
    Sieben
    Sofern die Zahl ausgeschrieben auch zählt 😉 Ein Film der mich gefesselt hat. Ich mag diese Geschichten um die sieben Todsünden, die vier Reiter und allem. Daher fand ich auch den Film recht cool und will ihn mir mal wieder anschauen, aber ich komm nicht dazu. Besonders die Völlerei hat mich umgehauen und war das Widerlichste an dem ganzen!
  3. Film der dich zum Weinen gebracht hat
    Das letzte Einhorn
    Der erste Film, der mir in den Sinn kommt. Für mich ein Muss in der Weihnachtszeit. Die Geschichte, die Charaktere und die Musik, alles spielt hier zusammen. Ich liebe den Film und kann ihn mir immer und immer wieder anschauen, daher einer meiner Lieblingsfilme.
    Bei längerem Nachdenken: Spirit – der wilde Mustang war (meine ich) der erste Film, bei dem ich weinen musste. Sehr gut hierfür ist sonst noch Hachiko, ein grandioses Werk, das ich jedem empfehlen kann!
  4. Film, den du mit einer bestimmten Jahreszeit verbindest
    Das letzte Einhorn
    Weil ich es oben erwähnt hatte. Aber um einen anderen zu nehmen:
    Wer früher stirbt ist länger tot
    Ich verbinde ihn aus persönlichen Gründen mit dem Herbst. Aus eben jenen Gründen mag ich ihn auch nicht und springe auch direkt zum nächsten. Denn der Grund ist fast schon ironisch.
  5. Film der dich zum Nachdenken gebracht hat
    Professor Layton
    Der Film hätte das zumindest gern getan. Tatsächlich fällt mir hier allerdings keiner so wirklich ein. Es sind die Filme, die so viele Unstimmigkeiten haben. Die ich dann alle paar Minuten stoppe um über das Gesagte nachzudenken oder auch zu diskutieren, was da gerade falsch ist. Das waren in der letzten Zeit Ready Player One, Dragon Quest – Your Story und Ni No Kuni.
  6. Film, vor dem du jeden waren würdest
    Gott des Gemetzels
    Ich erinnere mich noch grob an den. Die Geschichte klang unspektakulär, aber er hat trotzdem die normale Laufzeit gefüllt. Den Kerninhalt hätte man sonst in fünf Minuten besprechen können, aber es gab Drama und mehr. Würde ich nie wiedersehen wollen und hatte ich auch schon fast verdrängt – eine schwere Frage.
  7. Film mit dem Thema Drogen und Alkohol
    Darunter fallen doch viele deutsche möchtegern Jugendfilme über Abschlüsse und sonstiges, die ich mir nur unter Zwang angetan habe.
  8. Film mit einem Tier in der Hauptrolle
    Natürlich diverse Disney- und Pixarfilme, was auch sonst. Aber ich nehm hier mal Pets, da steckt es auch im Namen. Der Film war super. Einer der wenigen Animationsfilme, den ich mir erneut anschauen würde. Ich mag besonders den Hasen und den Pudel.
  9. Film den du bei einem Date gucken würdest
    Ich hab schon die unterschiedlichsten Filme bei einem Date gesehen. Aber einer sticht heraus, wie kein anderer: Jack und das Kuckucksuhrenherz. Ich finde das Buch bereits grandios und bei dem Date konnte ich jemand anderen anstecken 😉 Ein schönes Buch und ein gelungener Film.
  10. Film aus den 80er Jahren
    Dirty Dancing
    Ich hae den Film bis heute nicht vollständig gesehen, allerdings jetzt die Dokumentation darüber gesehen. Was dahinter steckt ist wirklich interessant und fast besser als der Film selbst.
  11. Film, der dir Angst gemacht hat
    Ich kenne ein Spiel, das mir früher Angst gemacht hat. Filme gibt es kaum, höchstens eklige Stellen, die ich mir vorstelle und mich dadurch gruseln
  12. Film, aus deinen Teenager-Jahren
    Wie werde ich ihn los in zehn Tagen
    Ich hab keine Ahnung, das war der erste Titel, der mir eingefallen war.
  13. Film, den du damals gut fandest, heute aber nicht mehr
    Simpsons
    Beim ersten Mal war er noch witzig, dann hab ich ihn lange nicht mehr geschaut. Dann irgendwann wieder und er hat einfach seinen Witz verloren.
  14. Film, aus dem Jahr in dem du geboren wurdest
    Zurück nach Hause
    den wollte ich bereits vorhernennen, doch ich hab lieber sätmliche Disney-Filme genommen. Jetzt passt er auch hier rein. Hab ich bislang einmal vor vielen Jahren gesehen und war eigentlich nicht schlecht.
  15. Film, der gezeichnet wurde (keine Animation)
    Prinzessin Kaguya
    Ein wunderschöner Film aus dem Haus Ghibli. Der Stil unterscheidet sich so komplett von den anderen.
    Ob er tatsächlich unter diesen Punkt fällt, weiß ich nicht, aber er ist gezeichnet 😉
  16. Film, der animiert wurde (keine Zeichnung)
    Hotarubi no Mori e
    oder auch Into the Forest of Fireflies‘ Light oder eben Im Wald des Glühwürmchenlichts.
    Ein toller gefühlvoller Film ganz nach meinem Geschmack. Empfehle ich jedem!
  17. Film, der unbedingt mal fortgesetzt werden muss
    Spider Man – Far From Home
    ich würde gerne eine Fortsetzung davon sehen und zwar aus Marvels Hand und nicht aus anderer.
  18. Film, den man besser nicht fortgesetzt hätte
    Jegliche Disneyfilme, die eine Forsetzung haben. Denn die waren nie besonders gut.
  19. Filmreihe, wo dir jedes Sequel gefällt
    Die Avengers Filme 😉
  20. Film aus den 90er Jahren
    Nightmare before Christmas
    Ein schön animierter Film, den ich auch heute noch gerne schaue. Besonders durch Kingdom Hearts, ist das wieder hoch gekommen 😉
  21. Film, der dich zum Lachen gebracht hat
    Deadpool
    Würde ich hier mal sagen.
  22. Film, bei dem du gezwungen wurdest ihn zu gucken
    Sämtliche Avengers Filme (bis auf Iron Man, den kannte ich davor). Aber nach dem zweiten oder dritten hab ich sie freiwillig weiter geschaut 😉 Da sie doch ziemlich cool sind. Aber jetzt finde ich das Phasenende unglaublich schade bzw. es lässt sehr viel offen einfach. Hierunter zählen auch die Twilight-Filme (fand ich grauenhaft) oder Star Wars (wenn du das hier jemals liest 😉 Ich schau sie mit dir :* ) oder auch Ghostbusters
  23. Film, mit deinem Lieblingsschauspieler
    Alle vier Teile der Hunger Games. Ich mag sowohl Jennifer Lawrence als auch Liam Hemsworth. Von Jennifer Lawrence habe ich etliche Filme Zuhause stehen und ich hab die Tribute von Panem verschlungen. Was ich von dem neuen Band halten soll bzw. allein dem Gedanken einer Fortsetzung, weiß ich noch nicht. Bei sowas bin ich immer skeptisch.
  24. Film, der mal wieder im Fernsehen laufen sollte
    Das ist mir tatsächlich egal xD Ich schau kein Fernsehen, sondern nur über Streaming-Dienste, daher hab ich nichts davon.
  25. Film ohne Erwartungen, der dann überrascht hat
    Scott Pilgrim
    zu dem wurde ich auch gezwungen 😉
  26. Film mit Erwartungen, der dann enttäuscht hat
    Eragon
    Ich hab die Bücher verschlungen und war nach diesem Film mega enttäuscht. Er ist nicht nur extrem gekürzt, was normal ist, er hat auch noch Sachen verdreht. Das fand ich dann total daneben. Das war noch die Zeit, zu der ich Erwartungen an eine Buchverfilmung hatte 😉
  27. Film mit einem Film-Monster
    Godzilla
    Natürlich, was sonst?
  28. Film mit einem Superhelden
    Iron Man
    Ich mag ihn … umso stärker hat mich Endgame berührt D: Love you 3000
  29. Film, der noch in Schwarz/Weiß gedreht wurde
    Dinner for One
    Das Einzige und erste was mir eingefallen war xD
  30. Film, der dein absoluter Lieblingsfilm ist
    Blood and Chocolate 🙂
    Ein wunderschöner Film über Werwölfe.